Archiv

August 2015

Für Vielfalt, Toleranz und Solidarität und gegen Antiziganismus - Aufruf zur Demonstration in den Straßen der Nordstadt

Im Rahmen des 2. Dortmunder Roma Kulturfestivals findet am Sonntag, dem 06. September 2015 ab 14.00 Uhr auf dem Nordmarkt ein Familienfest statt.

Gerda Kieninger: Dortmund erhält 75.902.038,63 Euro zur Förderung kommunaler Investitionen

Das Kabinett der nordrhein-westfälischen Landesregierung hat heute einen Gesetzesbeschluss über die Verteilung von finanziellen Mitteln zur Förderung von Investitionen in finanzschwachen Kommunen gefasst. Es handelt sich dabei um einen Betrag in Höhe von rund 1,126 Milliarden Euro, die der Bund zu diesem Zweck den nordrhein-westfälischen Kommunen zur Verfügung stellt. Der nordrhein-westfälische Anteil an den bundesweiten Hilfen entspricht insgesamt einem Anteil von 32,16 Prozent und liegt damit deutlich höher, als es nach dem üblichen bundesweiten Verteilungsschlüssel der Fall gewesen wäre.

Mehr Service für Eltern: Familienministerium startet „KiTa.NRW.de“, das Portal für frühkindliche Bildung

Erstmals in Deutschland geht mit „KiTa.NRW.de“ ein Portal an den Start, in dem alle wichtigen Informationen und Angebote rund um Betreuung, Erziehung und Bildung von Kindern im Elementarbereich gebündelt werden. Familienministerin Ute Schäfer hat den Wegweiser für die frühkindliche Bildung in Nordrhein-Westfalen in Düsseldorf vorgestellt. Das Portal bietet Eltern die Möglichkeit, sich schnell und detailliert über Betreuungsangebote in Kindertagesstätten sowie in der Kindertagespflege zu informieren.


Handlungskonzept gegen Rechtsextremismus - Handlungsempfehlung für die Politik

Sich stark machen gegen Rechtsextremismus bedeutet viel Eigeninitiative und demokratisches Engagement. Vor allem ist es nicht eindimensional. Vielmehr sind hier viele Akteure gefragt, die auf unterschiedlichen Ebenen in Nordrhein-Westfalen wirken: Neben den ehrenamtlich Aktiven in Initiativen, Parteien, Verbänden und Kirchen sind auch Landes- und Kommunalpolitik, Justiz, Polizei sowie Bildungs- und Kultureinrichtungen gefordert. In den vergangenen Jahren wurden immer wieder neue Ideen und Konzepte gegen Rechtsextremismus diskutiert, erprobt und weiterentwickelt.

Vereine & Steuern: ein kompliziertes Thema, bei dem am 9. August eine umfangreiche und empfehlenswerte Arbeitshilfe erscheint

Vereine sind Orte, in denen Bürger/innen ihre Vorstellungen von Gesellschaft und Gemeinschaft gestalten können und sich Menschen begegnen um ihren Hobbys gemeinsam nachzugehen, zusammen Nützliches für die Allgemeinheit zu tun und Zusammenhalt finden.

Vereine genießen im Steuerrecht besondere Vorteile, wenn der Verein gemeinnützig ist, also einem mildtätigen oder kirchlichen Zweck dient. Dies deckt sich mit der Ansicht von Gerda Kienininger, MdL, wonach Vereinsmitglieder Anerkennung verdienen um Ihre Verdienste für den Zusammenhalt unserer Gesellschaft.