Meldung:

  • 19. Dezember 2013

Berswordt-Grundschule zeigt Courage gegen Rassismus


Unter dem Titel „Schule ohne Rassismus – Schule mit Courage“ bietet das größte Schulnetzwerke Deutschlands mit über 1270 Schulen, die daran teilnehmen den Schülern die Möglichkeit ihrer Schule selbst mitzugestalten und sich aktiv gegen Diskriminierung, Mobbing und Gewalt zu stellen.

Auch die Berswordt-Grundschule in der Innenstadt-Ost ist nun Teil dieses Schulnetzwerkes gegen Rassismus und erhielt am Freitag den 13. Dezember 2014 den offiziell den Titel „Schule ohne Rassismus – Schule mit Courage“.

Zu diesem feierlichen Anlass gratulierten Bezirksbürgermeister Udo Dammer (SPD), sowie die beiden Patinnen der Berswordt-Grundschule Gerda Kieninger MdL (SPD) und Tirzah Haase den SchülerInnen höchstpersönlich.
Die Patin Gerda Kieninger MdL lobte das Engagement der SchülerInnen und hob hervor, dass Schule ohne Rassismus ein wichtiger Schritt in die Richtige Richtung sei. Jedoch noch besser sei eine Schule die gemeinsam Courage gegen Rassismus und Rechtsextremismus zeigt.
„Denn nur dann ist unsere Gesellschaft stark.“ betonte Gerda Kieninger MdL.