Meldung:

  • 18. März 2017

Gerda Kieninger: "Frauen fordern Entgeltgleichheit - jetzt"

Jedes Jahr markiert der Equal Pay Day symbolisch den Tag, bis zu dem Frauen umsonst arbeiten, während Männer seit dem 1. Januar für ihre Arbeit bezahlt werden. Der Gehaltsunterschied liegt im Durchschnitt aller versicherungspflichtigen Berufe bei 21 %, was umgerechnet 77 Tage ergeben. So hoch ist die Lohndifferenz in kaum einem anderen Land der EU! Eine Angleichung der Gehälter hat in den letzten Jahren kaum stattgefunden. Innerhalb bestimmter Berufsgruppen ist diese Gender Pay Gap sogar noch größer als 21%.

„Wir müssen diese Ungerechtigkeit endlich beenden und somit nicht nur an diesem Tag ein Zeichen für gleiche Bezahlung von Frauen und Männern für gleichwertige Arbeit setzen, sondern tagtäglich“ so Gerda Kieninger MdL.

Dieses Jahr steht der Equal Pay Day unter dem „Motto Endlich partnerschaftlich durchstarten!“ und auch in diesem Jahr findet am 18. März unter der Federführung des Gleichstellungsbüros der Stadt Dortmund ein Marsch durch die Stadt, sowie eine anschließende Veranstaltung am Rathaus statt.

„Sicherlich einer der besten Gründe am Samstag in die Stadt zu gehen“ so die Politikerin.